Der Tablet-Modus wird unter Windows 10 gelegentlich auch auf Computern eingeschaltet, die gar keinen Touchscreen besitzen. Wie man ihn los wird und verhindert, dass er wieder eingeschaltet wird, zeigt dieses Video.

Windows 10 ist nicht nur ein Betriebssystem für den Desktop, sondern auch für Tablets und Konvertibles. Obwohl viele Nutzer sich nur auf dem Desktop bewegen dürften, gibt es einen speziellen Modus für die Arbeit mit Stift oder Finger. Den Tablet Modus.

Tablet-Modus

Im Tabletmodus verändert sich die Anzeige von Apps und Fenster sowie einiger Bedienelemente. Viele Apps, die speziell dafür entwickelt wurden, stellen ihre Oberfläche anders dar und bieten Bedienelemente an, die leichter mit dem Finger oder Stift zu bedienen sind. Das ist natürlich schön und nützlich, wenn man über eine Toucheingabe verfügt. Dann kann man die Programme besser bedienen, als wenn man versuchen muss die eigentlich für die Maus gedachten Knöpfe und Menüs mit dem Finger zu treffen.

Modus umschalten

Nun ist Windows in der Lage zwischen den beiden Modi Desktop und Tablet umzuschalten. Dies ist auch nützlich, wenn man zum Beispiel einen Konvertible oder ein Detachable sein Eigen nennt. Leider funktioniert das nicht immer perfekt und so kommt es vor, das auch ein Laptop, der nicht über einen Touchscreen verfügt im Tablet Modus landet. Diesen mit der Maus oder Touchpad zu bedienen ist nicht so einfach und macht auch keinen Spaß.

Im folgenden kleinen Video zeige ich, wie man den unbeabsichtigt eingeschalteten Tablet-Modus wieder los wird. Und auch welche Einstellungen man machen muss, damit Windows im Desktopmodus bleibt und nicht wieder umschaltet.


(154 Besucher)

Ein Kommentar

  1. Pingback: Windows 10 Tablet Modus abschalten – News, Tipps und Tutorials

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*