Das Joint-Venture der beiden Hersteller stellt die Produktion von CD und DVD Laufwerken ein.

Die große Zeit der optischen Datenträger scheint vorbei zu sein. Waren CDs und DVDs früher unabdingbar als Speichermedium oder als Installationsmedium, so hat ihre Bedeutung in der letzten Zeit deutlich abgenommen.

Früher waren sie eine preiswerte Möglichkeit große Datenmengen zu speichern und zu transportieren, aber mit der zunehmenden Verbreitung von schnellen Internetanschlüssen ist der Bedarf drastisch zurückgegangen. Auch USB-Sticks mit großer Kapazität sind sehr günstig geworden.

Hinzu kommt noch die harte Konkurrenz auf diesem Markt. Speziell durch LiteOn oder auch Asus, die verstärkt auf die eigenen Laufwerke setzen wollen.

Auch LG will die Produktion noch fortsetzen, allerdings gibt es schon Gerüchte über eine Produktionseinstellung im kommenden Jahr.

Ob die Einstellung der Produktion alle Arten von optischen Laufwerken betrifft, also auch BluRay ist unsicher.

Braucht man optische Datenträger eigentlich noch

Diese Entwicklung war eigentlich abzusehen.
Natürlich kann man noch Spiele im Laden kaufen, die auf einer DVD geliefert werden. Aber digitale Plattformen wie Steam, Origin oder auch GOG haben für die optischen Medien für PC-Spieler nahezu überflüssig gemacht.

Selbst normale Software wird dank Windows Store und anderen Vertriebsplattformen zunehmend als digitaler Download angeboten. Es ist kostengünstig und man kommt schneller an das gewünschte Programm.

Ähnlich sieht es bei Musik und Filmen bzw. Serien aus. Stellte man sich früher noch die Regale mit CDs, DVDs und BluRays voll, werden diese heute mehr und mehr durch Streaming und OnDemand Dienste verdrängt. Musik als MP3 ist einfach praktischer, ob man sie im Apple iTunes Store kauft oder mit Deezer oder Spotify streamt ist dabei egal. Ein Laufwerk braucht man dazu nicht.

Daher werden in vielen Laptops und Notebooks auch keine mehr verbaut. Das spart Platz und Gewicht.

Eigentlich sind die Spielkonsolen wie die Playstation 3 und 4 von Sony oder die Microsoft XBox die einzigen Geräte, die noch auf optische Datenträger setzten. Wobei hier auf BluRays gesetzt wird. Obwohl auch hier der Trend zu Downloads geht. Oft darf man nach der Installation ja noch eine Menge Daten herunterladen.

BluRays für Filme und Serien in FullHD  und Ultra HD haben sicher noch eine Zukunft. Und besondere BluRays auch als besonders langlebige Datenspeicher.

(72 Besucher)

2 Kommentare

  1. Pingback: Samsung und Toshiba stellen optische Laufwerke ein – Technikberater Blog

  2. Also Ich hab nen LG BH10NS und hab bisher mit Sony und TDK Rohlingen recht gute Erfahrungen gemacht. Sowohl die 25, als auch die 50 GB-Scheiben

    Nen BD-RE 50 Rohling nutze ich zusätzlich zu meinem rotierenden Backup-System aus 3 Platten als Backup für wichtige Kinderfotos etc., wird so ca. 1x im Monat neu beschrieben und das schon seit ein paar Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.