Eine preiswerte, voll funktionsfähige Armprothese aus dem 3D-Drucker wird von Open Bionics entwickelt. Sie könnte schon 2017 erscheinen.

Science Fiction Bücher, Filme und auch Spiele haben schon immer die Phantasie von Entwicklern angeregt und beflügelt.
Manchmal hat man zwar den Eindruck, die Entwickler eines Produktes haben zu viele schlechte SF gesehen, wie bei Google Glass oder den Überwachungsprogrammen der NSA, aber es gibt auch positive Beispiele.

Einer der wichtigsten Erfinder des tragbaren Telefons gab im Interview zum Beispiel zu, vom Communicator in der Serie Star Trek inspiriert worden zu sein.

Ein Arm wie in Deus Ex

Aber es geht auch noch direkter.
Der Held der Deus Ex Spiele besitzt einen künstlichen Arm, der nicht nur gut aussieht , sondern ihm auch zusätzliche Fähigkeiten verleiht.

Menschen, die ein Prothese brauchen wären schon glücklich, wenn der künstliche Arm sie nicht behinderte und auch ästhetischen Ansprüchen genügen würde. Von einem geringeren Preis ganz zu schweigen, denn derzeitige Produkte sind meist exorbitant teuer oder nicht besonders leistungsfähig.

Beides will das Unternehmen Open Bionics ändern.
Sie arbeiten an einer Armprothese, die dem künstlichen Arm aus Deus Ex nachempfunden ist. Dieser Arm sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch voll funktionsfähig.

Der Prototyp wird schon getestet und kann über eine Muskelsteuerung die Finger und den Daumen bewegen und auch eine Faust machen. Der Arm soll als Open Source erscheinen, so dass Jeder, der Zugang zu einem 3D-Drucker hat, den Arm herstellen kann. Das soll die Kosten senken.

Der Arm soll schon nächstes Jahr auf den Markt kommen. Bis dahin wird noch er noch weiterentwickelt und muss natürlich auch im Alltag getestet werden.

Der Arm soll aber auch für Menschen interessant sein, die keine Prothese benötigen. In Zusammenarbeit mit Intel und Razer entwickelt Open Bionics ein System, Augumented Future genannt, mit dem man mit den eigenen Hand- und Fingerbewegungen den künstlichen Arm steuern kann.

Durch das Design ist der Arm nicht nur ein Behelf, sondern avanciert schon fast zum Mode-Accessoire. Wenn der Arm das hält, was er verspricht, ist er sicher ein großer Fortschritt für Menschen, die einen Arm verloren haben.


(286 Besucher)

Ein Kommentar

  1. Pingback: Von Deus Ex inspirierte Armprothese entwickelt – Technikberater Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*