Die Auslieferung der neuen, kompakten Xbox One S und des Summer Updates für die Übrigen beginnt. Viele, lange gewünschte Verbesserungen kommen mit dem Update.

Microsoft hat viel vor in diesem August.
Neben dem Redstone Update für Windows 10 kümmert man sich auch intensiv um die Xbox One.

Das neue Modell Xbox One S ist wie angekündigt einiges kompakter und kleiner als die ursprüngliche Xbox One. Sie verfügt auch über einige andere Verbesserungen, wie die Unterstützung der Videoausgabe in HDR.

Derzeit sind nur zwei Varianten erhältlich.
Eine Version mit 2 TB Festplattenkapazität für 399 Euro. Und die Gears of War Edition mit angepasster Gestaltung in rot und ebenfalls 2 TB.

Versionen mit kleinerer Platte sollen zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen. Diese werden dann auch billiger sein. Die 500 GB Variante soll ca. 299 Euro kosten. Der Preis der 1 TB Variante ist noch nicht bekannt.

Für die herkömmliche Xbox One erscheint im Zuge der Umstellung auf Windows 10 das Summer Update mit einigen neuen Funktionen.

Hintergrundmusik

Das Update bringt die von Vielen geforderte Möglichkeit eigene Musik während des Spielens laufen zu lassen. Mit der Zeit soll hier nicht nur lokale eigene Musik möglich sein, sondern auch verschiedene Apps unterstützt werden. Zum Beispiel Pandora Radio, Groove Musik, iHeartRadio und andere.

Verbesserte Spiel-Kollektion

Das Interface der Spiele-Kollektion (Game Collection) wurde verbessert, so dass es jetzt einfacher ist das gewünschte Spiel zu finden. Neue Filter- und Sortierfunktionen, wie auch der „Bereit zur Installation“-Tab vereinfachen die Verwaltung und das Update der Spiele.

Unabhängigkeit von der Sprach-Region

Die Sprache von Spielen und der Oberfläche kann jetzt unabhängig von der Region, in der sich die Xbox befindet eingestellt werden.

 

 Verbesserte Teilen-Funktion

Es ist jetzt einfacher, Screenshots und Videos (GameDVR) mit seinen Freunden zu teilen. Dabei hilft auch der verbesserte Facebook-Freunde-Finder.

Microsoft beginnt auch damit den Store für Windows 10 und die Xbox zu vereinigen. Das kommt auch der Play Anywhere Funktion zu Gute. Die Xbox App auf Windows erhält ebenfalls neue Funktionalitäten.

Zum Beispiel bessere FullScreen-Unterstützung und die Möglichkeit, Spiele mit 60 Bilder pro Sekunde aufzuzeichnen. Diese Verbesserungen werden mit dem Jubiläums-Update (Redstone) für Windows 10 erscheinen.

Für Alle, die mit der Xbox-Community verbunden bleiben wollen, ohne am PC oder der Xbox angemeldet zu sein, gibt es jetzt die Xbox App auch für Android und iOS. So kann man auch vom Smartphone auf alles, was mit der Xbox Community zu tun hat zugreifen.

Leider derzeit nur in den USA und GB zugänglich, soll Cortana auf der Xbox One im Laufe der Zeit auch in anderen Regionen verfügbar sein. Mit Cortana wird dann eine bessere Sprachsteuerung der Xbox möglich sein. Auch eine spezielle Unterstützung von Kinect ist geplant.

Microsoft ist offenbar entschlossen die Xbox One weiter voranzubringen. Wie stark sich diese Veränderungen auf den Erfolg am Markt auswirken werden, bleibt abzuwarten. Die Playstation 4 hat einen sehr deutlichen Vorsprung.

Bei Amazon

 


(38 Besucher)

Ein Kommentar

  1. Pingback: Xbox: Summer Update und Modell S – Technikberater Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*