Dem Urgestein der Konsolen-Hersteller geht es derzeit nicht so gut. Der große Erfolg der WiiU blieb aus und Nintendo muss sich etwas einfallen lassen. Die nächste Generation, die Nintendo NX soll die Wende bringen.

Über die Nintendo NX, die nächste Konsole von Nintendo schwirren schon zahlreiche Gerüchte durchs Netz. Meist geht es um die verwendete Hardware und die damit zu erwartende Leistungsfähigkeit.

Wird die neue Generation mit den aktuellen Konkurrenten XBox One und Playstation 4 mithalten können oder diese sogar übertreffen?
Oder wird sich Nintendo gleich an der Xbox One Scorpio und der PS 4 Pro orientieren?
Schließlich erscheint sie ja erst im nächsten Jahr.

nintendo-nx-logo

Das sind leider Fragen, auf die es zur Zeit keine schlüssige Antwort gibt. Nintendo gibt sich geheimnisvoll und hält sich mit Informationen zurück. Auch die Spiele-Entwickler halten weitgehend dicht.

AMD oder nVidia

Nicht einmal über die verwendete Hardware besteht Einigkeit. Je nachdem, wem man Glauben schenkt, verwendet Nintendo Grafik-Einheiten und Prozessor von AMD oder von nVidia.

Diese Aussagen basieren auf Angaben seitens AMD über Design-Wins im Konsolenbereich. Nintendo wird aber nicht explizit erwähnt. AMD liefert ja auch die Innereien von PS 4 und Xbox One.

Das Gerücht über nVidia wurde in die Welt gesetzt als sich Hinweise verdichteten, dass die NX eine tragbare Konsole werden soll. Als Chip wurde ein Tegra mit Pascal-Grafik ins Gespräch gebracht. Und die NX soll mit Android betrieben werden. Dem Ganzen widerspricht, dass nVidia eigentlich vorhat, sich aus dem Geschäft mit SOCs für Smartphones zurückzuziehen. Tegra wird aber für andere Anwendungszwecke weiterentwickelt.

Cartriges wie die DS

Die Gerüchteküche kocht also heftig.
Den neusten Gerüchten zufolge soll die Nintendo NX wieder auf Speicher-Cartridges zurückgreifen, so wie der Gameboy etc. Bei den geringen Preisen für Speicherchips durchaus keine unrealistische Möglichkeit.

Aber das eigentlich Besondere an der NX soll die Kombination aus tragbarer und stationäre Konsole werden.

Kombi aus tragbar und stationär

Die NX soll unterwegs nutzbar sein und vermutlich über einen Bildschirm mit einer Auflösung von 720p verfügen. Welches Betriebssystem eingesetzt wird ist unklar. Die dabei verwendeten Kontroller sollen sehr preisgünstig werden und abnehmbar sein. Allerdings sind diese nicht als ständige Steuerung gedacht.

Ist man zu Hause, kann die tragbare Konsole an ein stationäres Dock angeschlossen werden. Dieses stellt weitere Hardware und vermutlich auch Leistung bereit. So können die Spiele dann auf einem Fernseher oder Beamer weiter gespielt werden.

Vermutlich richtig sind die Vermutungen bezüglich eines „Share“-Butons, mit dem man die Konsole leicht mit den sozialen Netzwerken verbinden kann. Sei es zur Mitpieler-Suche oder zum Streamen.

 

Diskussion der NX bei IGN (engl.)

Diskussion der NX bei IGN (engl.)

Interessantes Konzept

Das Konzept der NX klingt durchaus interessant. Das gleiche Spiel unterwegs zu spielen und dann am Fernseher in besserer Qualität weiterspielen zu können ist sicher ein Traum vieler Spieler. Allerdings hängt dabei viel von der Ausführung seitens Nintendo ab. Zum Beispiel wir leistungsfähig die Konsole, sowohl tragbar als auch stationär tatsächlich ist. Die Ansprüche der Spieler sind mittlerweile recht hoch.

Und natürlich hängt viel vom Preis ab.
Ich persönlich denke, das Nintendo eher nicht zu Android gehen wird. Für den tragbaren Teil mag das zwar interessant sein, es gibt viele erfolgreiche Smartphone-Spiele für Android. Aber für den stationären Teil sehe ich da Probleme. Der mangelnde Erfolg von Android-basierten Spielkonsolen spricht sehr dagegen.

Vielleicht wird Nintendo auch eine stark angepasste Version von Android verwenden. Das wäre ein gute Möglichkeit, die Funktionen zu haben, die man braucht. Also die Vorteile nutzen zu können, sich aber gleichzeitig nicht in die Kontrolle von Google zu begeben.

Trotz all der Vermutungen und Gerüchten werden wir wohl bis zur offiziellen Ankündigung nicht wissen, was die Nintendo NX sein wird.

Sie soll das Konsolen-Geschäft von Nintendo komplett rebooten und wohl die Grundlage für den weiteren Erfolg des Unternehmens legen. Ein schwere Bürde und fast schon ein Zwang zum Erfolg. Hoffentlich macht Nintendo alles richtig. Mit der Wii lagen sie zwar unerwartet richtig, mit der Wii U aber komplett daneben. Der Markt verändet sich halt schnell.


(84 Besucher)

Ein Kommentar

  1. Pingback: Nintendo NX: Gerüchte zur Hardware – Technikberater Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*