Zwei-Faktoren-Authentifizierung für WhatsApp

Nach der auf einige Nutzer beschränkten Betaphase, schaltet WhatsApp die Funktion jetzt für alle frei. Damit so das Kapern des WhatsApp-Accounts verhindert werden kann.

Zwei-Faktoren-Authentifizierung (2FA) ist eine der sichersten Varianten ein Konto zu schützen. Selbst wenn ein unfreundlicher Zeitgenosse die Login-Daten erbeuten sollte, dann genügt das nicht, um das Konto zu übernehmen.

Daher wird diese Variante jetzt immer verbreiterter. Nach zahlreichen Email-Diensten, Steam oder auch Paypal setzt jetzt auch WhatsApp auf 2FA.

Das bedeutet, dass selbst wenn jemand meine SIM-Karte in die Finger bekommt und diese in ein Handy einsetzt, bekommt er keinen Zugriff mehr auf meinen WhatsApp-Account. Dafür ist eine weitere, von mir eingerichtete PIN notwendig.

Einrichtung optional

WhatsApp nennt diese Art der Authentifizierung ‚Verifizierung in zwei Schritten‘. Sie ist optional, allerdings empfehlenswert.

Eingerichtet wird dieses Verfahren unter ‚Einstellungen->Account->Verifizierung in zwei Schritten‘. Dort legt man eine sechsstellige PIN fest. Diese wird abgefragt, sobald man ein das WhatsApp-Konto auf einem neuen Smartphone einrichten will.

Diesen Zahlencode sollte man sich gut merken. Natürlich kann es vorkommen, dass alle Vorsichtsmaßnahmen versagen, deshalb hat WhatsApp eine „Hintertür“ eingebaut. Hinterlegt man bei der Einrichtung der 2FA eine Email-Adresse, kann man den PIN über diese wieder abschalten.

Email zum Abschalten

Damit man den Code nicht zu schnell vergisst, fragt WhatsApp die PIN in regelmäßigen Abständen ab.
Weitere Details zur Funktionsweise und andere Hinweise findet man in der FAQ des Supports bei WhatsApp.

Mit WhatsApp haben wir uns ja schon einige Male beschäftigt. Neben dem Einsatz auf dem Desktop auch mit der Verwendung auf dem Tablet. Die Variante mit speziellen Apps funktioniert auch, wenn man mehrere Instanzen von WhatsApp mit einer Telefonummer auf verschiedenen Geräten nutzen möchte.

WhatsApp hat erst mit der Auslieferung der neuen Version von WhatsApp auf iOS und Android begonnen. Es kann also noch einige Tage dauern, bis man die entsprechenden Optionen zu Gesicht bekommt. Bei mir ist die ‚Verifizierung in zwei Schritten‘ noch nicht verfügbar.


Ein Kommentar

  1. Pingback: Zwei-Faktoren-Authentifizierung für WhatsApp – Technikberater Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*