LightShot Tutorial, perfekte Screenshots

In diesem Video-Tutorial zum Screenshot-Werkzeug LightShot zeige ich die vielfältigen Funktionen des Programms und deren Bedienung im Detail.

Schon bei der Vorstellung von LightShot habe ich erwähnt, dass LightShot über zahlreiche nützliche Funktionen verfügt.

Gepaart mit der einfachen und übersichtlichen Bedienung machen diese Fähigkeiten LightShot für mich zum perfekten Screenshot-Programm.

In meinem Video-Tutorial zeige ich, über welche Möglichkeiten LightShot verfügt, den gewünschten Ausschnitt des Bildschirmfotos zu bestimmen. Durch die mögliche Bedienung per Tastatur kann man den Bildschirmausschnitt sehr präzise einstellen.

Vielfältige Funktionen

Anhand von möglichen Anwendungsszenarien gehe ich auf die weiteren Funktionen ein und zeige die Vorteile, die LightShot dem Nutzer bietet.

Ich gehe auf die Bearbeitungsfunktionen genauer ein, mit deren Hilfe man Bereiche des Screenshots markieren kann. Diese Funktionen benötigt man oft, wenn man entweder eine Frage an z.B. den Support illustrieren oder eine Frage in einem Forum beantworten möchte.

LightShot bietet auch eine einfache Möglichkeit Screenshots in soziale Netzwerke hochzuladen. Daneben kann man sie auch problemlos und schnell in eigenen Texte einbinden. Ganz ohne Abspeichern des Bildschirmfotos.

Auch zur Recherche nützlich

Aber LightShot kann noch mehr. Es erleichtert auch die Recherche im Internet. Integrierte Funktionen erlauben es einen Screenshot ohne Umwege für eine Google-Suche zu verwenden. Entweder um ähnliche Bilder zu finden oder etwas über das Bild herauszufinden.

Tutorial für die Funktionen von LightShot und deren Bedienung. Von der genauen Bestimmung des Ausschnitts, über die Bearbeitungs & Markierungsfunktionen bis hin zur Verwendung mit sozialen Netzwerken und zur Recherche.

Was LightShot aber wirklich besonders macht ist seine Verbindung mit einem Online-Editor. Mit einem einfachen Klick wird das gerade gemachte Bildschirmfoto hochgeladen und kann im Browser bearbeitet werden.

Dabei stehen erstaunlich viele Funktionen zur Verfügung. Neben Basisfähigkeiten zum Zuschneiden, Drehen etc. kann man mit dem Pixlr genannten Editor auch Farbkorrekturen vornehmen und vieles mehr.
Pixlr ist natürlich kein Photoshop-Ersatz, aber er kann wirklich überraschend viel.

Das perfekte Werkzeug

LightShot war mir in der letzten Zeit oft nützlich und hat mich nie hängen lassen. Für eine Freeware, deren Online-Funktionen man ebenfalls kostenlos nutzen kann ist es wirklich unschlagbar.

Die Kombination aus leichter Bedienbarkeit, sicheren Fähigkeiten zur Aufnahmen von Screenshots, Bearbeitungsfunktionen inklusive Online-Editor und der Unterstützung bei der Recherche machen LightShot zur ersten Wahl, wenn es um Bildschirmfotos geht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*