Langsam wird es Zeit. Das kostenlose Upgrade von Windows 7 und 8.1 auf Windows 10 steht nur noch 100 Tage zur Verfügung. Und die sind schneller vorbei, als man denkt.

Beim Erscheinen von Windows 10, der neusten Version von Windows verkündete Microsoft, dass Nutzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos wechseln können. Diese Aktion wurde auf ein Jahr begrenzt. Der letzte Termin ist der 28. Juli diesen Jahres. Es bleiben also noch einhundert Tage.

Ich habe fast sofort gewechselt und habe es nicht bereut. Probleme gab es eigentlich nicht. Windows 10 ist spätestens seit dem November-Update mit der Version 1511 stabil und schnell. Und es verspricht immer besser zu werden. Das unlängst angekündigte Jahrestag-Update wird viele neue Funktionen und Detail-Verbesserungen bringen.

Sicher, viele Nutzer glauben, dass sie mit Windows 7 bestens bedient sind und möchten bei diesem Betriebssystem bleiben. Allerdings wird auch für dieses OS der Support eines Tages enden und so manche neue Funktion wird nicht mehr für Win 7 kommen.

Ich finde und fand Windows 7 eine der besten Windows-Versionen und ich habe mit vielen gearbeitet. Aber alles in Allem gefällt mir Windows 10 besser. Auch wenn noch nicht alles perfekt ist und manche Verbesserung wünschenswert ist. Aber das ist eigentlich immer so.

Die stetige Weiterentwicklung inklusive neuer Funktionen, die ohne neue Windows-Version nachgereicht werden, finde ich sehr positiv.
Die Oberfläche ist modern, schnell und attraktiv. Wenn Microsoft die eine oder andere Ungereimtheit und Inkonsistenz noch ausbügelt, ist es nahezu perfekt. Und so intensiv wie Windows 10 hat Microsoft noch kein Windows gepflegt.

Es spricht also wenig gegen den Wechsel. Außer vielleicht sehr alte Hardware, für die es keine Treiber gibt. Wobei auch da durchaus Vorsicht geboten ist. So manche Hardware, von der der Hersteller behauptet, es gäbe keine Treiber funktioniert einfach.
So erlebt mit verschiedenen Druckern und Multifunktionsgeräten.

Also besser noch das kostenlose Update nutzen. Billiger kommt man nicht zu seinem neuen Windows. Und seine Daten und Einstellungen verliert man nicht. Wer ganz sicher gehen will, macht einfach vorher ein Backup.

Ob Microsoft die Aktion nicht doch noch verlängert und was mit der „Werbesoftware“ auf Windows 7 und 8 geschieht, ist noch unklar.


(34 Besucher)

Ein Kommentar

  1. Pingback: Nur noch hundert Tage Windows 10 Upgrade – Technikberater Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*