Oft genug kommt es vor, dass man sich bei einer Mail oder einem Kommentar verschreibt. Das kann schnell peinlich werden. Wie man ein wenig des Komforts einer Textverarbeitung im Browser bekommt, zeige ich in diesem Video.

Das Internet ist voll von lustigen, peinlichen oder einfach nur seltsamen Kommentaren und Meldungen. Es gibt ja extra Seiten, die nur solche schrägen Ergüsse sammeln. Sicher sind viele den Autokorrekturen der Smartphones geschuldet, aber auch ohne diese kann man schon schwer verständliche Texte fabrizieren.

Wer häufig berufliche Mails oder zum Beispiel Blog-Beiträge im Browser schreibt, kommt um eine korrekte Rechtschreibung nicht herum. Dabei kann uns der Browser helfen. Mit den richtigen Einstellungen und Wörterbüchern erhalten wir auch im Texteingabefeld des Browsers ein wenig Komfort, wie in Microsoft Word.

In meinem Video-Tipp zeige ich, wie man die Rechtschreibkontrolle in Microsoft Edge, Mozilla Firefox und Google Chrome einrichtet und nutzt. Und wie man die richtigen Wörterbücher herunterlädt und installiert. Ich gehe auch kurz auf die Verwendung von benutzerdefinierten Wörterbüchern ein.

Damit sollte man in der Zukunft besser vor unverständlichen oder problematischen Mails und Kommentaren gefeit sein.

 


(66 Besucher)

2 Kommentare

  1. Pingback: Rechtschreibprüfung im Browser – News, Tipps und Tutorials

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.