Der chinesische Computerhersteller Lenovo rät zur Deinstallation einer eigenen vorinstallierten Anwendung auf Windows 10 Computern.

Für viele Computernutzer ist vorinstallierte Software meist nur störend. Man fragt sich oft genug, was das Programm bringen soll und empfindet die Software als Platzverschwendung. Wenn sie dann noch automatisch mit Windows gestartet wird, ist das Ärgernis komplett.

So ärgerlich diese Software-Pakete oft auch sind, das sie gefährlich sind, ist eher selten.
Doch Lenovo hat es geschafft. Die Accelerator App, die eigentlich den Start anderer Lenovo System-Programme beschleunigen soll, besitzt eine schwerwiegende Sicherheitslücke.

Laut Lenovo kann die App für einen Man-in-the-middle Angriff genutzt werden. Mit Hilfe dieser Lücke könnte Code auf dem angegriffenen Rechner ausgeführt werden.

Der Fehler soll an einem unzureichend abgesicherten Update-Server liegen.
Lenovo veröffentlichte eine vollständige Liste aller betroffenen Geräte und empfiehlt eine Deinstallation der Software.


(41 Besucher)

Ein Kommentar

  1. Pingback: Lenovo warnt vor vorinstallierter Software – Technikberater Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*